Deutsch
  • Deutsch
  • English
  • Italiano
KENYA - KIANDU - LAVATO Specialty Coffee
KENYA - KIANDU - LAVATO Specialty Coffee
KENYA - KIANDU - LAVATO Specialty Coffee
KENYA - KIANDU - LAVATO Specialty Coffee
Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, KENYA - KIANDU - LAVATO Specialty Coffee
Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, KENYA - KIANDU - LAVATO Specialty Coffee
Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, KENYA - KIANDU - LAVATO Specialty Coffee
Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, KENYA - KIANDU - LAVATO Specialty Coffee

KENIA - KIANDU - GEWASCHEN

Normaler Preis €17,40

Einzelpreis pro 

inkl. MwSt.

Braten:

Format

Dieser kenianische Kaffee ist wirklich elegant und sauber, wie es die Tradition vorschreibt. Seine angenehme und komplexe Säure findet einen idealen Standort in der leichten Röstung und Filterextraktion, wo die Noten von frischen Früchten sowie Himbeere und Johannisbeere hervorstechen. Behält mittleren Körper und gute Süße. In der Nase ein Duft von Blumen und Honig. Ein respektabler Kaffee, typisch kenianischer (die Säure ist hoch, aber angenehm).

Sensorische Beschreibung
GCB-Ergebnis: 86,50 von 100 Punkten
 
 

Sensorisches Profil: Brillant und fruchtig
Aroma: Pollen, Honig, Jasmin
Geschmack & Körper: Saftige, saubere und helle Säure, mittlerer Körper
Notiz: Orange, Himbeere, rote Johannisbeere

 Technische Beschreibung
Paketgewicht 250g
Herkunft KENIA
Bereich Kyrinyaga / Nieri
Genossenschaft / Bauernhof Kiandu
Mikrolot AA
Höhe 1675m
Vielfalt Ruiru 11, SL28, SL34
Verfahren Gewaschen 
Feuchtigkeit 11,0%
Dichte 735g / l

 

Gesamte Beschreibung

Verfahren:

Nach der strengen manuellen Ernte wird der Kaffee gestrippt und 24 Stunden trocken in Tanks fermentiert, dann gespült und weitere 18-24 Stunden fermentieren gelassen (typische Doppelfermentation für feinste kenianische Kaffees). Am Ende des Waschvorgangs wird es je nach Witterung 7-15 Tage auf Hochbeeten trocknen lassen, um eine gleichmäßigere und kontrolliertere Trocknung zu erzielen.

Kooperative:
Die Genossenschaft in Kiandu wurde 1970 gegründet und hat heute 1.524 aktive Mitglieder. Im Durchschnitt besitzt jeder Bauer rund 200 Kaffeepflanzen. Die meisten von ihnen bauen auch andere Feldfrüchte wie Mais, Bohnen und Süßkartoffeln an.
Im Einklang mit dem wachsenden Bewusstsein für die Notwendigkeit , die Umwelt zu schonen, hat die Fabrik dug Abwassertauch Gruben , wo Abwasser in den Boden zurückfließen kann, weg von der Hauptwasserquelle. Das Unternehmen fördert auch ihre Mitglieder zu pflanzen neue Bäume auf ihren Eigenschaften jedes Jahr.
Mit den Mitteln aus der Vorjahresernte können die Genossenschafter Vorfinanzierungen für das Schulgeld, den Zugang zum Hof
Inputs und Mittel für den Notfallbedarf. Die Fabrik wird von einem Außendienstpartner, Coffee Management Services (CMS), unterstützt.
Langfristiges Ziel ist die Steigerung der Kaffeeproduktion durch Schulungen der Landwirte (Seminare, Drucksachen zur nachhaltigen Landwirtschaft). Indem den Produzenten einige der höchsten Erträge für ihren Kaffee gezahlt werden, wird dieses Ziel besser möglich.

 

Schließen (Esc)

Abonnieren Sie den Newsletter

Durch das Abonnieren des Newsletters haben Sie Zugriff auf unsere News und Promotions

Alter Überprüfung.

Durch Klicken auf ENTER Sie überprüfen, ob Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen